2. Mai 2016

Berlin: The Bird Xberg

Ich liebe Burger. In allen Variationen. Leider. Und so konnte ich dem angeblich besten Burger- und Steakladen Berlins nicht widerstehen. Ja, es hat sich gelohnt.

Erster Eindruck: Amerikanisch. Kein Wunder, der Laden wirbt damit ein „New York style bar and steakhouse“ zu sein. Einen wichtigen Hinweis findet man sowohl auf der Website als auch auf der Karte: „Please use your damn hands to eat your burger at the Bird. It tastes better and you uptight folk with your knives and forks are driving us crazy.” (Falls Sie es bis jetzt noch nicht bemerkt haben: Die Kommunikation läuft hier auf Englisch.) The Bird hat 365 Tage im Jahr geöffnet, und es empfiehlt sich eine Reservierung. Es sei denn man geht wie wir am Sonntagabend zu zweit hin.

Das Essen: Sehr lecker. Abzug gibt es für das Burger-Brötchen, was eigentlich ein Toastie ist. Das war eine große Enttäuschung. Nett auch, dass der Burger mit Salat, Gurke und Tomate serviert wird, diese aber neben dem Burger liegen. Außerdem gibt’s eine RIESEN-Portion handgeschnitzter Pommes dazu.

Das Personal: Amerikanische Freundlichkeit ist hier das A und O.

Weiterempfehlen: Auf jeden Fall. Ich würde auch gerne noch einmal hingehen, um all die anderen köstlich (und total ungesund) klingenden Gerichte der Karte zu probieren.

The Bird Xberg
Kottbusser Damm 95, 10967 Berlin, Germany
Tel.: +49 30 61656777
http://www.thebirdinxberg.com/

Keine Kommentare:



blogger template by lovebird