13. Februar 2016

Aachen: Wonder Waffel

Ich liebe Waffeln. Ich wollte mir mal ein Waffeleisen kaufen, aber meine Schwester meinte, das würde man so selten nutzen, ich solle mir doch lieber eins leihen. Habe ich nie gemacht, dafür aber oft Appetit auf Waffeln. Na toll. Aber jetzt gibt’s ja Wonder Waffel in Aachen. „Die besten Waffeln Berlins“ werden hier versprochen – also deren Aachener Äquivalent.

Erster Eindruck: Bunt. Irgendwie Schrill. Sehr imbissig. Die Karte überfordert mich.

Das Essen: Ich wollte doch nur eine Waffel mit Sahne. Und vielleicht ein paar Blaubeeren. Ist das denn so schwer? Anscheinend schon. Denn das gibt es hier nicht. Man wählt Soße. Dann Obst. Dann ein Topping. Dann noch ein Topping für auf das Topping. Dann noch Eis. Die Auswahl: vor allem schokoladenlastig und sehr süß. Ich entschied mich für Erdnussbutter, Zimtäpfel (normale gab’s nicht und eigentlich auch sonst kaum irgendein Obst) und eine Kugel Zimteis. Die nach Nuss schmeckte. Vielleicht auch Nusseis war. Kann ich nicht beurteilen, es war ja Erdnussbutter auf meiner Waffel. Die nicht ganz durch war und die ich nicht fertigessen konnte, weil sie – nicht zuletzt aufgrund des halbgaren Teigs – viel zu mächtig war. Dennoch hatte ich danach noch Hunger ...

Das Personal: Ganz jung und total fröhlich und so. Das junge Fräulein am Tresen konnte dank ihrer sehr langen Fingernägel kaum die Kasse bedienen. Meine Frage, ob auf jeden Teller Schokolade käme, konnte das Personal nur unzureichend beantworten.

Weiterempfehlen: Muss nicht sein. Es sei denn, man möchte noch mal Kindergeburtstag feiern.

Wonder Waffel
Theaterplatz 2, 52062 Aachen
www.wonderwaffel.de

Keine Kommentare:



blogger template by lovebird