26. Oktober 2015

tanjerine's little bakery: new york cheesecake

New York Cheesecake. Einfach so. Ohne Anlass. Oder doch: Weil mir der Cheesecake im Café des Vertrauens meiner Freundin vor zwei Wochen nicht geschmeckt hat. Was in großen Teilen an der Gelatine in der Himbersauce lag.
Am vergangenen Samstag habe ich mich also mit folgendem, mir von einer Bekannten zu Verfügung gestellten, Rezept versucht. Mit herausragendem Erfolg. Also, laut den Testessern.

Schritt 1: Der Boden.
Hierfür werden 200g zermahlene Butterkekse mit einem Teelöffel Zimt und 100g geschmolzener Butter vermengt. Auf den Boden einer gefetteten Backform drücken und im auf 180°C vorgeheizten Ofen 5-10 Minuten backen.

Schritt 2: Die Füllung.
Erstmal 200g Zucker mit 3EL Speisestärke, 600g Frischkäse und 200g Magerquark cremig rühren. Dann kommen noch ein Ei, 150g Sahne und 2EL Zitronensaft dazu. Ganz langsam von Hand cremig rühren, auf den Boden geben und für 45 Minuten in den Ofen.

Schritt 3: Der Guss
250g Schmand, 2 EL Zucker, 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker und 1TL Zitronensaft verrühren. Auf den Kuchen streichen und das Ganze noch mal für 5 Minuten backen.

Wer mag, kann dann noch ein paar Himbeeren pürieren und die Sauce auf dem Kuchen verteilen. Ganz ohne Gelatine.

Keine Kommentare:



blogger template by lovebird